Teil 2: 10 Tipps, die Sie bei einem Splittest beachten sollten

Nachdem Sie im letzten Teil schon 5 wertvolle Tipps zum Thema Splittest bekommen haben, erhalten Sie nun weitere Tipps, die Sie unbedingt beim Testen beachten sollten !

6. Alle in den Splittest miteinbeziehen

Sie müssen alle Mitarbeiter miteinbeziehen, wenn Sie einen Splittest durchführen. Egal ob Entwickler, Designer, Marketing oder Support, alle Abteilungen müssen in Kenntnis gesetzt werden. Auch kleinste Änderungen führen zwar zur Verbesserung bestimmter KPIs, jedoch steigen z.B. auch die Anfragen an den Support.

7. Über den eigenen Tellerrand hinausdenken

Manchmal haben die Änderungen die größte Auswirkung, die man selber nie bedacht hätte. Sie müssen über den eigenen Tellerrand hinausdenken und z.B. an saisonale Faktoren, eine abgeänderte SEO Strategie etc. denken.

8. Aus jedem Test lernen

Sie werden merken, dass nicht jeder Splittest zu Resultaten führt, die einem weiterhelfen. Doch Sie können sich merken: Jeder Splittest, ist ein wichtiger Splittest! Es ist auch wichtig zu wissen, was nicht genau funktioniert. Dieses Learning dürfen Sie nicht unterschätzen!

9. Denken Sie an die Langzeitfolgen

Sie werden im Rahmen von Splittests merken, dass z.B. die blaue Schrift besser performed als die schwarze oder bestimmte Buttons besser ankommen. Sie sollten auf jeden Fall an die Langzeitfolgen denken und zwischen strategischen und taktischen Tests unterscheiden. Es ist ein großer Unterschied, ob Sie kleine, feine Änderungen an Ihrer Webseite vornehmen oder große Änderungen, die weitreichende Folgen haben können.

10. An die Transparenz denken

Sie sollten die Ergebnisse mit allen Mitarbeitern Ihres Unternehmens teilen. Nur so können alle davon lernen und sind immer im Bilde, was zum momentanen Zeitpunkt passiert. Nur dann können alle die Änderungen verstehen!